Zwei spannende Buchbeiträge konnten wir für die Fachpublikation „Ultility 4.0.“ Band 1 & 2 beitragen.

Im ersten Band beschäftigen wir uns mit der Optimierung der Bewirtschaftung eines Netzbetreiber-Differenzbilanzkreises durch die Nutzung von Online-Smart-Meter-Daten. Jeder Verteilnetzbetreiber bestimmter Größe muss den sogenannten Differenzbilanzkreis bewirtschaften. In diesem werden die Abweichungen der geplanten Einspeise- bzw. Entnahmemengen und der tatsächlichen Einspeise- bzw. Entnahmemengen viertelstundenscharf im Bilanzierungsgebiet als Differenzzeitreihe (DBA) bilanziert. Hierfür stellen wir den ‚Differenzbilanzkreis-Online-Schätzer‘ vor, der mit uns entwickelt wurde und zur Prognose der DBA genutzt wird. Die neue von EnBW und SANDY entwickelte Prognosemethode basiert auf mehreren 10.000 Smart-Meter-Zählern und ist bereits im Einsatz. Sie erzielt dabei eine Reduktion des mittlerer absoluten Fehler von 10-20 % im Vergleich zu der bisher eingesetzten Handelsmodellprognose.

Im zweiten Band „Praxis der digitalen Energiewirtschaft vom Vertrieb bis zu innovativen Energy Services“ werden die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung aus Business Sicht betrachtet. Zentrale Fragen in diesem Beitrag sind: Wie können die verfügbaren Daten in neue, bisher nicht vorhandene Informationen umgewandelt werden und wie können damit Prozesse und Produkte weiter optimiert werden? Und schließlich: Wie kommt man über die Proof of Concept Phasen (PoC) hinweg und erreicht einen echten operativen und dauerhaften monetären Mehrwert?

Die Fachliteratur ist unter UTILITY 4.0 zu erwerben, für konkrete Fragen stehen wir Euch gernen zu Verfügung.